Anzeige

News

Finalergebnisse ORV 5-Kampf

Ergebnisse der Einzelwertungen und der Mannschaftswertung vom 1. ORV 5-Kampf 2015

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Zeiteinteilung Eutin September 2015 nochmals überarbeitet

Liebe Teilnehmer

Die Zeiteinteilung für die Veranstaltung am kommenden Wochenende in Eutin wurde nochmals überarbeitet (Stand 30.08. 15:00).
Wir möchten damit die zahlreichen Rückmeldungen der Reiter berücksichtigen, die aus unserer Sicht durchaus berechtigt sind.

  • Wesentliche Änderungen hat der Sonntag im Bereich der Reiterwettbewerbe erfahren, hier ändern sich einige Prüfungszeiten, um die Überschenidungen bei den Starts zu minimieren.
  • Die Aufgabe der Prüfung 3 - Dressurreiterprüfung Kl. A am Samstag wird, in Rücksprache mit dem LK Beauftragten, auf RA1/2 geändert
  • Einige Richterzuordnungen, verteilt über alle Tage wurden nach Rückmeldung angepasst
  • Der Startzeitpunkt der Prfg. 19/1 - Springprüfung Kl. M* wurde angepasst

Angepasste Unterlagen:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Ergebnisse Eutin Juli 2015

Alle Ergebnisse zum ORV Turnier vom 9.-12.07.2015 an der B76 sind im Ergebnissystem online:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Fax-Nummer der Meldestelle

Da in der letzten Zeit vermehrt Ausschreibungen mit einem Zahlendreher in der Nummer veröffentlicht wurde, hier  einmal die korrekte Fax-Nummer der Meldestelle:

  • 03212 130 95 06
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Ringreiten in Nüchel

Nüchel, Bad Malente. Der Verschönerungsverein Nüchel e.V., unterstützt vom ORV-Malente-Eutin e.V., lädt zu seinem traditionellen Ringreiten, in diesem Jahr am 30. Mai,  auf dem Platz hinter dem Feuerwehrhaus ein.

Bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein erwarten wir zahlreiche Reiter, die sich in 4 unterschiedlichen Wettbewerben messen können.
Mit im Programm sind wieder die allseits beliebten geführten Wettbewerbe, für die Kinder ab 3 Jahren.
Nach jetziger Planung beginnt das Ringreiten mit den Erwachsenen ab 14:00 Uhr.

Für das leibliche Wohl ist bereits ab 12:30 Uhr gesorgt.

Der Verschönerungsverein Nüchel e.V. hofft auf rege Beteiligung und viele Zuschauer, die wie in den vorherigen Jahren zur guten Stimmung beitragen.

Anmeldung und weitere Informationen zu den einzelnen Wettbewerben:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Reiterrelevante LPO Änderungen zum 01.01.2015

Mit dem neuen Jahr treten auch ein paar kleinere aber durchaus für Reiter relevante Änderungen an der LPO in Kraft:

§ 70 Ausrüstung der Reitpferde
C.    Sonstige erlaubte Ausrüstung bzw. Zubehör
     V.     Nasennetz (Nosecover) gemäß Abb. 28 „Sonstige erlaubte Ausrüstung“ zu § 70 C.V: zugelassen in Springpferde-, Geländepferde-, Jagdpferde- sowie Spring- und Gelände-LP sowie Teilprüfung Springen bzw. Gelände bei Eignungs-LP und Kombinierten LP analog Eignungs-LP aller Klassen.

Durchführungsbestimmungen zu § 63
III. Voraussetzungen für die Teilnahmemöglichkeit an „geschlossenen“ LP
(Option A gem. LPO § 20.6.7):

  • Keinerlei Platzierungen in der zurückliegenden Saison (in der Zeit vom 01.10. des vorletzten bis 30.09. des letzten Jahres) mit mehr als drei verschiedenen Pferden in der betreffenden Disziplin (inkl. Aufbau-LP; exkl. Pony-LP und – auf Antrag – Mannschafts-LP, sowie Platzierungen, die mit Ponys errungen wurden), sofern eine Einstufung in Lkl. 4 und/oder höher erfolgt.
  • Keinerlei Teilnahme an LP der Kl. S*** und/oder höher der betreffenden Disziplin vom 01.10. des vorletzten Jahres bis zum 30.09. des Vorjahres
  • Einstufung in Lkl. D 2 bis 6 bzw. S 2 bis 6 sowie ggf. Lkl. „0“ („Schnupperlizenz“).
  • Keine erfolgreich abgelegte Prüfung zum Pferdewirtschaftsmeister „klassische Reitausbildung“.
  • Keine innerhalb der letzten 4 Jahre erfolgreich abgelegte Prüfung zum Pferdewirt „klassische Reitausbildung“. Nach Ablauf der 4 Jahre kann auf Antrag die Teilnahmemöglichkeit in „geschlossenen“ LP gewährt werden.

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

N'ettikette beim Ausreiten in Sehlendorf

Liebe Reiter und Pferdebesitzer.

Die Gemeinde Sehlendorf, an deren Strände wir gerne auch weiterhin mit unseren Pferden reiten möchten, blickt derzeit mit einiger Sorge auf das Verhalten einzelner Reiter.

So wird bemängelt, dass immer häufiger die Pferdeäppel aus den Anhängern direkt auf den Strandparkplatz in Sehlendorf "abgekippt" werden.
Darüber sind die Vertreter der Gemeinde Blekendorf und besonders die Mitarbeiter der Kurverwaltung recht entsetzt.
Der Parkplatz ist kein alleiniges Reitereigentum und auch kein Turnierplatz.
Hier parken auch einfache Kurgäste und Personen, die nichts mit Pferden am Hut haben.

Schlimmer ist jedoch noch, dass ein Gemeindearbeiter, der einen Pferdebesitzer auf den Umstand hingewiesen hat, von diesem verbal ungehörig angegangen wurde.

Das Fehlverhalten einzelner Reiter wird schnell auf alle Reiter übertragen und dann verlieren wir alle den Zugang zum Strand mit unseren Pferde/Ponys.

Wir möchten daher alle Reiter und Pferdebesitzer eindringlich darum bitten:

  • Alles was bei der Ankunft im Pferdehänger ist, wird auch wieder mitgenommen.
  • Nehmt Rücksicht auf Fußgänger und Urlauber
  • Jeder ist in der Pflicht andere im Falle des Falles darauf hinzuweisen, dass der Parkplatz sauber zu Hinterlassen ist.

Vielen Dank
Der Reiterbund OH

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

KN mit wöchentlicher Reiterseite

Die KIELER NACHRICHTEN veröffentlichen ab sofort in ihrer Printausgabe an jedem Donnerstag eine eigene Reiterseite. Dies sei dem über dem Jahre gewachsenen Zuspruch if der Reitsportseite  bei www.kn-online.de/reiten zu verdanken.

Damit möchten die KIELER NACHRICHTEN die große Zahl der Reiter und Pferdefreunde in unserem Lande ansprechen. Vornehmlich wird hier alles Wissenswerte rund um den Partner Pferd und das Reiten angeboten.
Erhältlich ist die KIELER NACHRICHTEN im Abo und an jedem Kiosk in Schleswig-Holstein. Ebenso besteht die Möglichkeit alles im KN-E-Paper https://epaper.kieler-nachrichten.de/ nachzulesen.

 

Eine Kostprobe befindet sich hier im Anhang zum Artikel.

Gleichzeitig wurde die Reitsportseite bei www.kn-online.de/reiten ein neu strukturiert. Damit sollen künftig die Bereiche Breitensport, Service, Turniersport, Vereinsleben und Zucht noch aktueller und informativer gehalten werden.

Zusätzlich gibt es noch einen Kleinanzeigenmarkt. In naher Zukunft folgen noch Bildergalerien und Videos.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

neue Telefonnummern für die Meldestelle

Für die Meldestelle auf den betreuten Turnieren gelten ab sofort neue Telefonnummern:

  • 0162 659 46 99
  • 0174 598 85 94

Die bisherige Nummer 0172 96 20 235 bleibt aber weiterhin aktiv.

  • Allerdings wird diese nur noch auf kleineren Veranstaltungen primär genutzt.
  • Ebenso ist diese Nummer innerhalb der Woche als zentrale Anlaufstelle für Fragen und Meldungen aktiv.

Ziel der Nummern ist es eine bessere Verteilung der Telefonlast in der Meldestelle zu erreichen und im Falle des Falles eine redundante Erreichbarkeit zu ermöglichen.

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

WBO 2013 vs Schnupperlizenz

In der letzten Zeit werden mir des häufigeren Fragen zum Nennen von WBO Prüfungen in Verbindung mit der Schnupperlizenz der FN zugetragen. Mitunter sind da auch Aussagen Dritter bei, die schlichtweg falsch sind.
Daher hier mal eine kleine Aufstellung rund um das Thema Nennen in WBO 2013.

Schnupperlizenz, was ist das?

Die Schnupperlizenz wurde von der FN im Rahmen der Möglichkeit für Veranstalter eingeführt, Leistungsprüfungen der Kl. E auch für LK 0 auszuschreiben. Damit einhergehend ist dann das Nennen dieser Prüfungen nur über Nennung Online möglich.
Im Kern geht es letztlich wohl der FN darum, neue Mitglieder (registrierte Reiter) zu gewinnen und ein wenig am Nennen der Teilnehmer mitzuverdienen.

Was kostet mich die Schnupperlizenz?

Die Lizenz ist für den Teilnehmer selbst kostenlos. Jedoch gehört zum Reiten auch immer ein Pferd/Pony und um eine Leistungsprüfung der LK 0 reiten zu können muss auch das Pferd/Pony eine Jahresturnierlizenz haben, und diese ist kostenpflichtig.

Brauch ich die Schnupperlizenz für WBO Prüfungen?

Ganz klar: Nein. Prüfungen im WBO Bereich können weiterhin klassisch auf dem WBO Formular genannt werden. Es ist weder eine Jahresturnierlizenz des Reiters (Schnupperlizenz) noch eine Jahresturnierlizenz für das Pferd/Pony erforderlich.
WBO Prüfungen können auch über NeOn ohne eine solche Lizenz genannt werden, selbst wenn das Pferd/Pony nicht eingetragen ist, da hier das zu nennende Pferd/Pony manuell hinterlegt werden kann (wie schon die Jahre zuvor).

Woran erkenne ich WBO Prüfungen in der Ausschreibung?

Der beste Punkt um zu identifizieren, welche Prüfungen eines Turniers nach LPO oder nach WBO ausgeschrieben ist, befindet sich in der Präambel (das ist der lange Text vom Anfang bis zur ersten Prüfung). Hier findet sich recht weit oben ein Textpassus der die Prüfungen kategorisiert.

Beispiel:
Teilnahmeberechtigt:
Zugelassen sind Stamm-Mitglieder
LP gem. LPO 1-3,7-10: v. RV d. LV SH,HH,MV u.20 Gastreiter
WB gem. WBO 4-6: v. RV d. RB Ostholstein, HL, Plön u.20 Gastreiter

Hieraus lassen sich die Prüfungen ganz klar trennen:

  • Alles was hinter dem „LP gem. LPO“ an Prüfungsnummern folgt ist nur mit einer Jahresturnierlizenz für Reiter und Pferd nennbar.
  • Alles was hinter dem „WB gem. WBO“ an Prüfungsnummern folgt kann auf dem klassischen WBO Formular genannt werden.

Außerdem lassen sich die WBO Prüfungen auch an ihren Ausrichtungsbedingungen erkennen.

Beispiel:
10. Stilspring-WB (E+)
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln.:Alle Alterskl. LK 6,0
Ausr. WB 265 Richtv: mit erl.Zeit gem.WB 265 m.1 WN
v.0-10
Einsatz: 5,00 €; VN: 15; SF: U

Bei einer WBO Prüfung werden die Ausrüstung und das Richtverfahren anhand der WBO und deren Wettbewerbsnummern beschrieben. Bei Leistungsprüfungen taucht hier das Wort LPO und eine Auflistung von Paragraphen auf.

Beispiel:
10. Pony-Dressurprfg. Kl. E gem. LPO (E+100 €, ZP)
Ponys: 4j.+ält.
Teiln.:Junioren, Jahrg.95+jün. LK 6 ,0
Ausr. 70 Richtv: 402,A Aufg.: E5 ausw.
Einsatz: 6,00 €; VN: 10; SF: P


Beim Online Nennen spare ich mir aber das Porto

Nicht direkt. Eine WBO Nennung auf Papier kostet den Reiter zwar eine Briefmarke, in der Regel wohl 58Cent und einen Umschlag. Eine online Nennung kostet dagegen 85Cent; der Betrag wird direkt mit abgebucht.
Eine Online Nennung ist zwar mitunter bequemer, weil der Weg zum Briefkasten und das manuelle Schreiben entfällt; manch eine Meldestelle bietet aber bereits für WBO ein eigenes Online Formular zum Nennen an...das kostet dann nur ein wenig Zeit.

Gibt es überhaupt Leistungsprüfungen für LK 0

Bisher ist die Anzahl der Veranstaltungen, die LPO Prüfungen für LK 0 anbieten sehr gering. Dies liegt durchaus mit daran, das die Veranstalter weitgehend der Meinung sind, dass der Sport in der untersten Ebene doch noch Hobby bleiben sollte. Die Reiter und Eltern über hier häufig erst noch das Turniergeschehen und da passieren dann auch schon mal Fehler durch das Nennen von falschen Prüfungen, oder kurzfristigem Entscheiden von Nachnennungen.

Falsche Prüfungen? Kann ich doch umnennen!

Nicht unbedingt. Sobald es sich bei einer Prüfung, egal ob E oder höher, um eine Leistungsprüfung handelt, ist es mit dem einfachen nachnennen / umtauschen vorbei.
Jede Nennung in einer Leistungsprüfung ist durch das Online Nennsystem bei der FN hinterlegt. Die FN gleicht nach dem Turnier die Turnierdaten digital mit den Nenndaten ab und ermittelt somit alle Nennungen, die nicht vorab bereits erfolgt sind. Für diese werden dem Veranstalter die vollen Nachnenngebühren in Rechnung gestellt, egal ob der Reiter das bezahlt hat oder nicht.

Was kostet das Nachnennen denn?

Ein Startplatznachtrag kostet letztlich auf dem Turnier 25,00 EUR + Nenngeld für die neue Prüfung. Das ist für eine Leistungsprüfung der Kl. E schlicht und einfach Wahnsinn.

Brauch ich nun eine Schnupperlizenz für LK 0?

Solange die Veranstalter bei dem Betreben bleiben, im Sinne der Nachwuchsförderung und Vermeidung von Bürokratie, so gut wie keine Leistungsprüfungen für die Leistungsklasse 0 anzubieten, lautet die Devise schlicht nein.

Wo gibt es das Nennungsformular für WBO?

Was gibt es sonst noch an Informationen?

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn